Samstag, 17. Juni 2017

[Rezension] Love & Revenge - Zirkel der Verbannung





Titel: Love & Revenge - Zirkel der Verbannung
Autor: Annie J. Dean
Preis:
3,99
€ [D]

Einband: ebook
Seitenanzahl: 410
Erscheinungsdatum: 26.05.2017
Meine Wertung: 4/5
Reihe: Band 1
Verlag: Dark Diamonds
Kaufen?






Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…​

 (Quelle: www.carlsen.de)

Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, denn er verspricht eine spannende Dystopie und die Idee dieser Geschichte konnte mich auf Anhieb begeistern. Umso glücklicher war ich, dass ich das Buch im Rahmen einer Blogtour lesen durfte.
Die Welt, in der diese Geschichte spielt, hat mich sehr fasziniert. Alles ist modern und automatisiert, das Leben, das man führen soll, wird einem vom "Circle" vorgeschrieben und alles, was man tut und sagt, wird überwacht.

Die Protagonisten waren mir sehr sympatisch. Danina ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich nichts vom Circle vorschreiben lassen will und sich wenigstens noch einmal ausleben will. Allerdings fand ich es sehr unvorsichtig und naiv von ihr, durch den Besuch in einem Club so viel aufs Spiel zu setzen. Rave ist ein typischer Bad Boy, den ich ebenfalls sehr mochte.

Ich habe eine Weile gebraucht, ehe ich mit der Handlung so richtig warm wurde, es hat einige Zeit gedauert, ehe mich die Geschichte fesseln konnte. Aber nach und nach wurde es immer spannender, vor allem gegen Ende. Das Ende ist im übrigen ein Cliffhanger.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und lässt sich so leicht und schnell lesen. Auch die Beschreibungen fand ich toll, ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen.

Insgesamt habe ich bei "Love & Revenge - Zirkel der Verbannung" eine Weile gebraucht, um in die Geschichte einzutauchen, letztendlich konnte sie mich dann aber doch fesseln. Dieser Roman bietet eine interessante dystopische Welt, eine spannende Handlung, mutige Charaktere und einen flüssigen Schreibstil.


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen