Samstag, 11. Februar 2017

Mein SuB - ich habe mal wieder aussortiert

Hallo ihr Lieben!

Kennt ihr das, wenn ihr euch plötzlich denkt "Ich habe so viel Kram, das ganze Zeug brauche ich doch eigentlich gar nicht alles"? Und dann Lust bekommt, radikal auszumisten? So ging es mir letztens und davon waren dann letztendlich auch meine Bücher betroffen.

Wie ihr vielleicht wisst, gehöre ich zu den Personen, die einen eher großen SuB haben (mit über 100 ungelesenen Büchern). In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich einige Bücher schon gar nicht mehr beachtet habe, wenn ich mir ein neues Buch zum lesen ausgesucht habe, weil sie mich wirklich nie angesprochen haben. Einige Bücher liegen schon sehr lange auf meinem SuB und mein Lesegeschmack hat sich seitdem ich sie gekauft habe einfach verändert. Mich sprechen nun andere Bücher mehr an.

Deshalb hatte ich einfach keine Lust mehr und habe aussortiert.

Besonders schwer getan habe ich mich dabei, die Warrior Cats-Bücher auszusortieren. Ich habe sie bisher sehr gerne gelesen und ich finde sie auch immer noch ganz gut. Aber eben nur GANZ GUT, mehr nicht. Es gibt so viele andere Bücher, die mich mehr ansprechen und fesseln können und deshalb habe ich mich dazu entschieden, die Reihe nicht mehr weiter zu lesen. Im Bücherregal werden sie trotzdem bleiben, da die Bücher meinem Freund gehören. Falls mich also eines Tages doch die Lust auf diese Bücher überfällt, habe ich sie da.

Viele von den Büchern sind rebuy-Schnäppchen oder Mängelexemplare, die sich ganz gut angehört haben und die ich dann einfach mal mitgenommen habe, weil sie so billig haben. Das mache ich aber schon länger nicht mehr, denn ich merke ja, dass ich die dann meistens eh nicht lese. Deshalb kaufe ich nur noch Bücher, die wirklich auf meiner Wunschliste stehen.


Das sind nun alle meine aussortieren Bücher. Das sind aber nicht nur die SuB-Bücher, die ich letztens aussortiert habe, sondern auch die Bücher, die ich schon vor längerer Zeit aussortiert habe, unter anderem auch gelesene.

Mein SuB ist nun bei 98 Büchern, vorher war er ca. bei 135 Büchern und ich muss sagen, ich fühle mich schon viel wohler. Am liebsten wäre es mir ja, nur einen SuB von 5 Büchern oder so zu haben, aber 99 ist ja auch schon mal ein guter Anfang :D Es gibt mir ein befreiendes Gefühl, nun nicht mehr ganz so viele ungelesene Bücher im Nacken sitzen zu haben. Und die Bücher, die ich aussortiert habe, werde ich auch nicht wirklich vermissen. Allzu schnell wird mir der Lesestoff ja nicht ausgehen. ;)

Wie sieht es bei euch aus mit dem Thema "Aussortieren"? Tut ihr euch da schwer oder muss das bei euch auch ab und an mal sein? Oder seid ihr so vorbildlich und lasst es erst gar nicht so weit kommen, so einen hohen SuB zu haben? 

9 Kommentare

  1. Ich habe letztens auch ein paar Bücher aussortiert und verkaufe diese nun, da ich nicht einsehe sehr gut erhaltend Bücher in den Bücherschrank unserer Stadt zu stellen :D Was machst du mit den ganzen Büchern? Einige von diesen kenne ich bzw. habe auch schon einige davon gelesen. :)

    LG Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Großteil werde ich in einer Facebook-Gruppe verschenken, den Rest verkaufen oder in einen öffentlichen Bücherschrank stellen :)

      Löschen
  2. Hey,

    wow, das sind verdammt viele Bücher, die du da aussortiert hast! Und dann auch noch alle auf einmal, ich bin beeindruckt. Wenn ich zu viele Bücher gleichzeitig aussortiere, bekomme ich irgendwann Panik, dass nichts mehr übrig bleibt. :D Aber prinzipiell kann ich dich verstehen, es fühlt sich einfach gut an, den SuB zu verringern und die ganzen schmollenden Altlasten mal zu entfernen. Das mache ich auch, aber immer mal wieder zwischendurch, sodass es nicht ganz so auffällt. :D
    Was machst du denn mit den ganzen aussortierten Büchern jetzt? Da bin ich dann immer etwas ratlos. Meist läuft es dann darauf hinaus, dass ich sie einer Freundin gebe, bei der sie dann weiter im Regal gammeln. xD

    Liebe Grüße,
    Jenny von Jennys Bücherkiste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren ja nicht alle auf einmal, sondern das was sich über die Monate so angesammelt hat :D Und bei mir bleiben noch genug Bücher übrig, meinen Regalen ist nicht anzumerken, dass da so viele Bücher fehlen :D
      Ich werde den Großteil in einer Facebook-Gruppe verschenken, den Rest verkaufen oder in einen öffentlichen Bücherschrank stellen :)

      Löschen
  3. Ich muss gestehen, dieser Gedanke ist mir fremd. Ich habe zwar wahnsinnig viel Kram, einen hohen SuB und Klamotten, die ich schon ewig nicht mehr getragen habe, aber irgendwie tue ich mich sehr schwer damit, Dinge tatsächlich loszuwerden. Ich denke immer, das könnte ja mal nützlich sein oder irgendwann wollte ich das Buch unbedingt lesen, es muss ja gut sein. Und so schleppe ich den ganzen Krempel weiterhin mit mir rum.
    Vielleicht musst du mich einfach mal besuchen kommen und mir beim Ausmisten helfen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klamotten, die nicht mehr passen, werden bei mir auch konsequent entsorgt bzw verkauft :D Bei vielen Sachen weiß ich, sie nehmen mir nur unnötig Platz weg - also weg damit :D
      Glaub mir, wenn du mich beim ausmisten dabei hast, sieht es so aus dass ich einen großen Müllsack mitbringe und die Hälfte vom ungeliebten Krempel da drin landet :D

      Löschen
    2. Es ist ja durchaus alles geliebt - nur eben nicht alles gebraucht :D

      Löschen
  4. Bei "Robinrot" auf einem Stapel aussortierter Bücher blutet mein Herz! :D Nein, Spaß bei Seite! ;-) Wenn du ein Buch wirklich nicht mehr liest, finde ich es toll, wenn du es aussortierst und sich jemand anderes darüber freut, weil er vielleicht genau dieses Buch gesucht hat! :-)
    Liebe Grüße, Johnni!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rubinrot war leider gar nicht meins, für mich war es zu "kindlich", irgendwie. Und genau das denke ich mir auch bei aussortierten Büchern, mir machen sie keine Freude mehr, aber jemand anderes sucht vielleicht genau das und freut sich dann :)

      Löschen