Dienstag, 30. August 2016

[Rezension] Hope & Despair - Hoffnungsnacht





Titel: Hope & Despair - Hoffnungsnacht
Autor: Carina Mueller 
Preis: 3,99€ [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 332
Erscheinungsdatum: 04.08.2016
Meine Wertung: 3,5/5
Reihe: Band 2
Verlag: impress
Kaufen?






**Wenn Liebe zu Hass wird und Hass zu Liebe…**

Sie standen einst für die besten Gefühle im Menschen: die sechs Probas, die der Erde geschenkt wurden, um das Gute zu unterstützen. Doch nach ihrer Entführung erkennt Hope ihre bislang so bildhübschen und sanftmütigen Schwestern kaum noch wieder. Modesty strotzt vor Überheblichkeit, Love sprüht vor Aggression und die anderen sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Dafür lernt Hope am sonst so düsteren Despair Seiten kennen, die sie niemals für möglich gehalten hätte, und entwickelt immer tiefere Gefühle für ihn. Aber als einige ihrer Schwestern plötzlich verschwinden und die Leiche eines blonden Mädchens aufgefunden wird, bei der es sich eigentlich nur um eine Proba handeln kann, nimmt alles eine unerwartete Wendung…

 (Quelle: www.carlsen.de)



Nachdem mich Band 1 damals sehr begeistern konnte und einen sehr gemeinen Cliffhanger hatte, konnte ich den zweiten Band kaum abwarten und habe mich sehr darauf gefreut! An dieser Stelle ein Dankeschön an impress und netgalley für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht sehr schwer, da ich mich noch relativ gut an den ersten Band der Reihe erinnern konnte und nach ein paar Seiten ist man wieder mitten in der Welt der Sensianer. Den Schreibstil empfand ich hier wieder als sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Ich habe die Spannung bei "Hoffnungsnacht" als schwächer empfunden als im ersten Band. Besonders der Anfang ist sehr zäh und es passiert kaum etwas, und auch im Laufe des Buches fehlte mir ein wenig der rote Faden, wohin die Geschichte nun führt.

Gegen Ende wurde es allerdings immer spannender und es gab einige überraschende Wendungen. Das Buch endet mit einem sehr abrupten und gemeinen Cliffhanger, noch fieser als im ersten Band. Ich habe diese Wendung zwar vorhergesehen, aber man wurde von der Autorin im Laufe der Geschichte immer wieder verwirrt, so dass man sich nicht hundertprozentig sicher sein konnte, ob es so kommen wird. Das Ende schreit auf jeden Fall nach Band 3!

In diesem Band wird die Liebesgeschichte zwischen Hope und Despair mehr in den Vordergrund gerückt, was ich sehr schön fand. Auch die Entwicklung der Charaktere und wie sie sich verändern zu beobachten, fand ich toll.

Insgesamt fand ich "Hope & Despair - Hoffnungsnacht" leider etwas schwächer als Band 1. Die Handlung plätscherte anfangs vor sich hin, erst ab der Hälfte bzw besonders gegen Ende wurde es dann spannender. Das Ende hat mich allerdings sprachlos zurück gelassen, so dass ich Band 3 kaum erwarten kann!


3,5/5 Punkten      

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen