Sonntag, 17. April 2016

[Rezension] Make it count - Sommersturm





Preis: 8,99€ [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 3,5/5
Reihe: Band 4
Verlag: Droemer Knaur
Kaufen?






Jen und Patrick könnten unterschiedlicher nicht sein. Jen hat alles. Sie ist bildhübsch, eine vorbildliche Tochter aus wohlhabender Familie und die absolute
Musterstudentin. Sie wirkt rundum glücklich. Das große Glück hat Patrick nie erlebt, er glaubt nicht daran. Um seine Herkunft macht er in Oceanside ein großes Geheimnis, seine Gefühle hat er weggesperrt. Doch dann ist da dieser winzige Moment, der einen Sommersturm auslöst und Jens und Patricks Herzen zum Rasen bringt. Kann eine flüchtige Begegnung alles verändern? Oder ist es doch nur eine Träumerei, die an der Realität zerbrechen wird?


 (Quelle: www.droemer-knaur.de)

Die ersten drei Bände der "Oceanside"-Reihe haben mir alle ziemlich gut gefallen, weswegen ich natürlich gerne weiterlesen wollte. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Droemer Knaur Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Ich hatte am Anfang etwas Schwierigkeiten, in die Geschichte hineinzufinden. Spätestens ab der Hälfte war ich jedoch gefesselt und konnte mich in die Welt von Oceanside fallen lassen.

Die Protagonisten waren mir sehr sympatisch. Jen ist aus einer wohlhabenden Familie, doch hinter ihrer perfekt wirkenden Fassade steckt in Wahrheit viel Schmerz. Patrick hat es im Leben nicht leicht gehabt und er macht ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Die Charaktere mochte ich, allerdings waren sie auch sehr stereotypisch.

Der Schreibstil der Autorin war, wie ich es schon aus dem zweiten Teil der Reihe gewohnt bin, sehr flüssig und toll zu lesen. Nachdem ich erstmal in die Geschichte hineingefunden hatte, hatte ich das Buch sehr schnell beendet.

"Sommersturm" hat mir ganz gut gefallen, aber es kann nicht mit dem dritten Band mithalten, der mir bisher am besten gefallen hat. Es ist eine schöne New Adult-Geschichte und vor allem die Atmosphäre hat mir gut gefallen, denn die Geschichte vermittelt gleich ein Sommergefühl. Es ist auf jeden Fall ein schönes Buch für Zwischendurch.


3,5/5 Punkten      

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen