Donnerstag, 14. April 2016

[Blogtour] Hope & Despair - Hoffnungsschatten ~ Tag 6

 
Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zum sechsten und leider letzten Tag unserer Blogtour zu

"Hope & Despair - Hoffnungsschatten"

Ich freue mich sehr, bei dieser Blogtour dabei zu sein zu dürfen, denn mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Gestern hat euch Katja etwas über die Protagonisten Hope und Despair erzählt, bei mir erfahrt ihr heute mehr zu den Sensianern.

Der Blogtourfahrplan

9.4. Interview -  Tanjas Rezensionen
10.4. Hope & Despair - Mein Buch, meine Welt
11.4. Probas - Mitternachtsschatten
12.4. Improbas - Manjas Buchregal
13.4. Der Spiegel - Hope & Despair - Katjas Bücherwelt
14.4. Sensianer - hier bei mir :)
  15.4. Bewerbungsschluss
16.4. Gewinnerbekanntgabe

Das Buch


**Wahre Gegensätze finden immer zueinander**
Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen – jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend. Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen… (Quelle: carlsen.de)

Ihr möchtet das Buch kaufen?
Carlsen
Thalia

Meine Rezension findet ihr hier.

Sensianer

Die Sensianer sind die Personen in "Hope & Despair". Also sowohl Hope als auch alle anderen Probas und Improbas sind Sensianer. Sie kommen von einem anderen Planeten und wurden der Erde geschenkt, damit sie dort mit ihren positiven Eigenschaften Gutes bewirken können.

Zunächst werde ich euch etwas von dem Heimatplaneten der Sensianer erzählen: den Sensimos.

Der Sensimos ist ein idyllischer Planet, auf dem es nichts Schlechtes gibt. Es gibt weder Kriege noch Kriminalität. Es ist ein Planet, auf dem Frieden herrscht und wo alle glücklich leben können. Außerdem hat jeder eine bestimmte Aufgabe, die ihm zugeteilt ist, mit der er etwas zur Gesellschaft beiträgt. Jeder Sensianer verkörpert eine positive Eigenschaft. Neben den sechs Eigenschaften der Probas, die ihr ja bereits kennengelernt habt, gibt es auch für jedes andere erdenkliche positive Gefühl wie zum Beispiel Stolz oder Glaube einen Sensianer.

Bildquelle: wikipedia.org
 Die Fortpflanzung läuft bei den Sensianern wie bei den Menschen ab. Allerdings leben die Sensianer nicht, wie die Menschen, mit ihrer Familie zusammen, denn sie werden bereits kurz nach der Geburt von ihren Erzeugern getrennt. Sie wachsen in einem Trainingslager auf, wo sie auf ihr Pro trainiert werden, um damit ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Sie lernen ihre Erzeuger also nie kennen und haben damit keine Familie, allerdings bezeichnet Hope die fünf anderen Pros als ihre Schwester und somit als ihre Familie, weil sie ihr sehr wichtig sind.

Im Jahr 1997 musste ein Raumschiff von Sensimos auf der Erde, genauer gesagt in Phoenix, notlanden. Natürlich ging das nicht an den Menschen vorbei, denn viele berichteten, ein Ufo gesichtet zu haben. Die amerikanische Regierung half den Sensianern jedoch dabei, das Ganze zu verschleiern, damit die Bevölkerung nichts davon mitbekam. Als Dankeschön schenkten die Sensianer den Menschen 12 Säuglinge, die mit Hilfe ihrer Pros die Welt etwas besser machen sollten.

http://www.skeptic.com/eskeptic/08-05-21images/flares.jpg
Bildquelle: http://www.skeptic.com
 
 Die Sichtung dieses Ufos beruht im übrigen auf einer wahren Begebenheit, die "Phoenix Lights" genannt wird. Am 13. März 1997 berichteten viele Menschen aus den US-Bundesstaaten Arizona und Nevada, am Nachthimmel ein rechteckiges Flugobjekt beobachtet zu haben. Kurz darauf erklärte die US-Luftwaffe, dass dies angeblich Lichtsignale gewesen sein sollen. Noch heute wird über die genaue Herkunft der "Phoenix Lights" diskutiert. (Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

 Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es 3x jeweils 1 Taschenbuch “Hope & Despair” zum Erscheinungstag mit Signatur nach Wahl, einschl. Goodies und Lieblingsstücke.

Um teilzunehmen, müsst ihr nur die folgende Gewinnspielfrage in den Kommentaren beantworten und schon seid ihr im Lostopf:

 Glaubt ihr daran, dass auf anderen Planeten Leben existiert?


Um eure Gewinnchance zu erhöhen, könnt ihr auch auf den anderen teilnehmenden Blogs vorbeischauen und mitmachen. :) 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 

27 Kommentare

  1. Ja, das könnte ich mir durchaus vorstellen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, danke für den tollen Einblick in das Leben der Sensianer auf ihrem eigenen Planeten. Ich finde es total spannend, darüber nachzudenken, ob tatsächlich auf einem anderen Planeten Lebewesen existieren, muss ich sagen. Ich glaube und hoffe, dass es noch mindestens einen Planeten gibt, auf dem Leben ist. Ich kann mir nur nie vorstellen, wie sie wohl aussehen mögen :-) Das mag ich auch bei "Alienfilmen" nie *g*. Lg Lena
    Erreichbar wäre ich unter BlueOcean8519@aol.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, :)
    ein sehr interessanter Beitrag. :)
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass es auf einem anderen Planeten Leben gibt, denn das All ist unvorstellbar groß, da kann man das wohl nie ganz ausschließen.

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jenni,

    danke für den Beitrag - die Idee mit den Sensianern ist echt interessant!

    Ehrlich gesagt mag ich die Vorstellung, dass die Erde der einzige Planet ist, bei dem alle Faktoren vorhanden sind, die Leben ermöglichen. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass es irgendwo im Weltraum noch andere Lebensformen gibt, keine Menschen aber vielleicht Wesen, wie wir sie uns gar nicht vorstellen können.

    Liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    sehr interessanter Beitrag. :)
    Ich kann es mir gut vorstellen, dass es auf anderen Planeten Leben gibt. Ein Großteil des Weltalls wurde immer noch nicht erforscht und daher ist es durchaus möglich.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)
    oh ja, das kann ich mir vorstellen. Warum sollten wir die einzigen Wesen im ganzen Universum sein?

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Das war heute ein richtig interessanter Beitrag, danke dafür. Vor allem das mit den 'Phoenix Lights' war mir neu.

    Ich bin mir sicher, dass es woanders noch Leben gibt im Universum. Es ist doch ein bisschen vermessen anzunehmen, dass wir die einzige Spezies sind. ;-)

    Liebe Grüße
    von den Lila Bücherwelten

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jenni :),

    schöner Beitrag!

    Und ja, ich glaube daran. Wäre ja ziemlich abgehoben, wenn man glaubt, dass es nur uns in diesem großen Universum geben würde.
    Die Lebensbedingungen die bei uns herrschen wird es auch auf einen anderen Planeten geben.

    LG. Tiana

    AntwortenLöschen
  9. Hallihallo!
    Vielen lieben Dank für den tollen Beitrag! Leider ist nun schon wieder die Blogtour vorbei...lieben Dank an alle Beteiligten für die super schöne Blogtour :-)
    Also ich glaube, dass es auf jeden Fall irgendwo im Universum weiteres Leben geben muss...wir können doch nicht wirklich die einzigen sein!!!
    Liebe Grüße
    Alexandra G.-D.

    AntwortenLöschen
  10. Hey,
    ich bin total davon überzeugt das es noch auf irgendeinem anderen Planeten Lebe gibt. :) Und irgendwann werden sie uns besuchen kommen, wahrscheinlich lebe ich dann nur nicht mehr. :(
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  11. Huhu :)
    Irgendwie finde ich die Vorstellung unglaublich gruselig, das irgendwo noch Leben ist. Vielleicht ist es dann so wie in unseren Büchern? :o
    Ich denke es gibt leben, aber nicht so wie unseres... Mehr in Form von Bakterien etc.

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    Danke für den Beitrag. Ich glaube nicht daran das Leben in existieren können. Aber es wäre eine interessante Vorstellung.

    Lg Melek

    melekkabak@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    Danke für den Beitrag. Ich glaube nicht daran das Leben in existieren können. Aber es wäre eine interessante Vorstellung.

    Lg Melek

    melekkabak@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Guten Abend,
    interessantes Thema.
    Ja, ich glaube, dass es auf anderen Planeten Lebewesen gibt. Denn warum sollten wir die Einzigen sein? Es gibt so viele Planeten, die wir noch gar nicht entdeckt, haben und kennen. Es wäre auch ziemlich spannend und bereichernd sein kann auf andere Lebewesen zu treffen. Daher denke ich, dass es auf jeden Fall Leben auf anderen Planeten gibt. ;)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo
    Einen schönen Beitrag hast du da geschrieben.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen das es noch Leben auf anderen Planeten gibt.
    Egal wie weit entfernt er sein mag.
    Liebe Grüße Ela von ElasSeitengeknister

    AntwortenLöschen
  16. Hey,
    Ein sehr schöner beitrag :)
    Und ja ich denke das es auf anderen Planeten Leben gibt.

    Lg lara

    AntwortenLöschen
  17. Huhu!

    Da hast du eine schwierige Frage gestellt. Ich kann es mir zwar nicht vorstellen, dass es Leben in einer vergleichbaren Form wie auf der Erde gibt.
    Aber es gibt ja auch viele "einfachere" Lebensformen. Tierische und pflanzliche Einzeller und ähnliches.
    Da glaube ich schon, dass es soetwas auch auf anderen Planeten gibt. :)

    GLG, Insi

    AntwortenLöschen
  18. Hey!
    Ja, ich glaube ganz fest daran. Ich finde es sehr naiv vom Menschen, dass er der Meinung ist das höchstentwickelte und wertvollste Geschöpf im Universum zu sein.
    Lg
    Sarah

    AntwortenLöschen
  19. Hi,

    eigentlich glaube ich an ziemlich viel, aber gerade an diese Sachen glaube ich eher nicht. Da glaube ich eher an Paralleluniversen. An Lebewesen auf z.b.dem Mars....nein, sry. Frag mich aber nicht warum, ich kanns dir nicht sagen!!

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    das war ein echt interessanter Beitrag.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es auch auf anderen Planeten noch Leben gibt. Wieso auch nicht? :)

    Lg Cara

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    ich kann mir das schon vorstellen :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  22. Hey,

    ich denke, dass er garantiert irgendwo noch auf anderen Plantete Leben gibt. Das Universum ist so riesig und wir haben so wenig erst erforscht ;)

    Liebe Grüße,
    Yunika

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,

    ich glaube auf jeden Fall, dass es auch noch wo anderes Leben gibt, da das Weltall so riesig ist und es vermessen wäre, wenn wir glauben würden, dass es nur uns gibt ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  24. HuHu meine Liebe ♥

    Nun habe ich deinen wundervollen Beitrag verschlungen und bin total begeistert von der Idee der Geschichte :)

    Zu deiner Frage... Hmmm! Ich habe mir schon immer gedacht, dass irgendwo hinter den fernen Sternen - weit weg vom menschlichen Auge und den Astronauten, ein Planet - eine Welt, existiert auf der auch Leben herrscht. Ehrlich gesagt war meine bisherige Fantasie nicht so genial wie die der Autorin, aber als ich den Film "Avatar" gesehen habe, dachte ich mir, dass die Welt genauso bunt und voller Leben und fremder Lebewesen ist, wie im Film mit den blauen Avataren *schmunzel und augen strahl* Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn ein sexy Alien ala` Despair vor meiner Tür stehen würde, so gar nicht grün und klebrig wie ein Alien im Ufo, sondern einzigartig und die Verkörperung von ... nun ja, von was genau? Das würde ich sooooo gerne erfahren und das Buch lesen - oder du musst es mir verraten *zwinker*

    Dankeschön für den tollen Einblick in die eigentliche Welt der Sensianer :***

    Alles Liebe,
    Leslie

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Jenni,
    sehr interessant, diese Idee des Buches!

    Deine Frage kann ich gar nicht wirklich beantworten, weil ich es natürlich nicht weiß - aber ich kann es mir gut vorstellen. Warum sollten wir Menschen die einzigen sein? Ich bezweifle also nicht, dass andere Lebensformen möglich sind, die meiner Vorstellung nach aber komplett anders als das sind, das wir uns vorzustellen vermögen.

    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Jenni,

    ja, schon rein statistisch gesehen, muss es auf irgendeinem Planeten Leben geben. Aber so weit entwickelt? Menschenartig? Ne, glaube ich nicht...

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  27. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen