Freitag, 11. März 2016

[Rezension] Mein Herz wird dich finden





Preis: 16,99€ [D]
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 3,5/5
Reihe: /
Verlag: Fischer
Kaufen?






Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?
 

 (Quelle: www.fischerverlage.de)

Bei diesem Buch hat mich sofort das schöne Cover angesprungen, welches in echt sogar noch schöner aussieht, denn es ist eigentlich mehr goldorange als neonorange und glänzt wunderschön. Auch der Klappentext hat mich sehr angesprochen, da mich das Thema Organspende in einem Jugendbuch sehr gereizt hat.

Ich habe das Buch wirklich sehr schnell durchgelesen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und es ist einfach ein Buch, das sich schnell zwischendurch weglesen lässt. Eigentlich hat das Buch sogar weniger als 368 Seiten, da es viele leere Seiten zwischen den Kapiteln gibt.

Vor jedem Kapitel steht immer ein Zitat, das meistens etwas mit dem Herzen oder einer Organspende zu tun hat. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen und hat auch toll zur Geschichte gepasst.

Die Liebesgeschichte in diesem Buch ist wirklich süß, aber mir hat hier definitiv die Tiefe gefehlt. Gerade, weil hier das Thema Organspende im Vordergrund steht, hätte ich mir mehr Emotionen und mehr Tiefgang gewünscht. Aus dieser Thematik hätte man meiner Meinung nach viel mehr herausholen können, aber leider wurde nur an der Oberfläche gekratzt.

Die Protagonistin Mia war mir sehr sympatisch, aber irgendwann im Laufe der Handlung konnte ich ihre Gedanken und Handlungen, vor allem warum sie Noah nicht endlich die Wahrheit sagt, nicht mehr so ganz nachvollziehen. Noah selbst war mir zu perfekt dargestellt und man erfährt recht wenig über ihn.

Insgesamt ist "Mein Herz wird dich finden" ein schönes Jugendbuch, das sich aufgrund einer tollen Liebesgeschichte und eines lockeren Schreibstils gut zwischendurch lesen lässt. Aber gerade durch das Thema Organspende hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht und auch das Ende war für mich nicht zufriedenstellend, da es sehr klischeehaft verlief und sehr kurz abgehandelt wurde. Aus diesem Grund erhält dieses Jugendbuch von mir 3,5 Punkte.

3,5/5 Punkten

2 Kommentare

  1. Huhu Jenni!
    Schade, dass es dich nicht total überzeugen konnte. Ich fand es sehr schön!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es ja auch schön, aber mir hat eben ein bisschen der Tiefgang gefehlt :)

      Löschen