Montag, 21. Dezember 2015

[Rezension] Gefährliche Wünsche





Preis: 3,99€ [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 309
Meine Wertung: 4/5
Reihe: Band 1 
Verlag: impress
Kaufen?






Schuld ist nur diese dumme Wette: Weil die siebzehnjährige Lori zu schüchtern ist, um Jungs anzusprechen, muss sie die hässlichste Lampe auf dem Markt kaufen. Als kurz darauf ein leibhaftiger (und auch noch gutaussehender!) Dschinn vor ihr auftaucht, traut sie ihren Augen nicht. Sie soll sich etwas wünschen. Aber was? Während Lori noch grübelt, bringt der Lampengeist sie in eine peinliche Situation nach der anderen. Als dann noch ein fremder Junge an ihrer Schule auftaucht und beginnt Fragen zu stellen, weiß Lori nicht mehr, wie sie aus der Affäre wieder herauskommen soll. (Quelle: www.carlsen.de)

Bei diesem Buch hat mich natürlich, wie bei jedem Buch von impress, das wundervolle Cover gereizt, aber auch die Tatsache, dass es um einen Dschinn gibt und das für mich etwas völlig neues ist. Ich habe bisher noch nie ein Buch mit solchen Wesen gelesen und es ist mal was anderes als z.B. Vampire oder Feen.

 Ich war nach einigen Seiten bereits komplett in die Geschichte getaucht. Man wird sofort in die Handlung geworfen, als Lori wegen der Wette die Lampe kaufen muss und ich war direkt gefesselt.

Dieses Buch kann vor allem durch seinen Charme und seinen Humor punkten. Der Dschinn bringt Lori oft in peinliche und lustige Situationen, bei denen ich mir jedes Mal ein Grinsen nicht verkneifen konnte.

Lori als Protagonistin hat mich besonders bezaubert, denn ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen, da wir uns sehr ähnlich sind. Aber auch die Entwicklung, die die während der Geschichte durchmacht, hat mir sehr gut gefallen.

Auch die Nebencharaktere sind sehr liebenswert. Loris Freundinnen Becky und Julia habe ich direkt ins Herz geschlossen und besonders der Dschinn hat es mir angetan. Im Laufe der Geschichte fragt man sich allerdings, wer nun gut oder böse ist und diese Frage zieht sich durch das ganze Buch. Dies ist der Autorin sehr gut gelungen, denn ich wusste bis zum Schluss nicht, wem ich nun trauen kann.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr, denn ich habe das Buch in nicht einmal zwei Tagen verschlungen. Es liest sich sehr schnell und man merkt gar nicht, wie die Zeit beim Lesen vergeht.

Insgesamt hat mich "Gefährliche Wünsche" besonders durch seinen Witz und die liebenswürdigen Charaktere überzeugen können. Ich kann euch diese tolle Liebesgeschichte nur weiterempfehlen und ich werde mir auf jeden Fall ganz bald den zweiten Teil auf meinen Reader holen!

4/5 Punkten

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen