Samstag, 10. Oktober 2015

[Rezension] Talon - Drachenzeit

Titel: Talon - Drachenzeit
Originaltitel: Talon's Chosen - The Talon Saga Book 1
Reihe: Band 1
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Einband: Gebundene Ausgabe
Preis: 16,99€ (D)  
Seitenanzahl: 560
Kaufen? Hier klicken!

Inhalt

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

Meine Meinung

Ich habe bisher jedes Buch von Julie Kagawa verschlungen und geliebt, von daher habe ich mich schon seit Monaten darauf gefreut, endlich ihr neuestes Buch lesen zu dürfen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Die Idee der Geschichte, dass es sich dabei um Drachen handelt, finde ich wirklich toll. Diese Wesen kommen viel zu selten in Büchern vor, ich habe noch keines mit Drachen gelesen und kenne auch nur wenige. Das ist mal etwas komplett anderes und die Autorin hat das auch toll umgesetzt.

Der Schreibstil der Autorin war für mich, wie ich es bereits aus ihren anderen Büchern gewohnt bin, einfach perfekt. Julie Kagawa lässt Worte zu Bildern werden, man hat das Gefühl, als würde die Handlung als ein Film vor den eigenen Augen ablaufen.

Leider passiert in der ersten Hälfte des Buches noch nicht sonderlich viel, die richtige Spannung geht erst ab der zweiten Hälfte los. Ab diesem Zeitpunkt war ich allerdings komplett gefesselt und habe mitgefiebert ohne Ende. Gerade das Finale in diesem Band ist sehr spannend, und obwohl manche Ereignisse sehr vorhersehbar waren, war ich durch Julie Kagawas Schreibstil komplett gefesselt.

Die Protagonistin Ember war mir sehr sympatisch. Sie ist so wild und neugierig und will sich von niemandem etwas vorschreiben lassen, sie will einfach ihre Freiheit genießen und das mochte ich so an ihr. Auch die Charaktere Garret, Riley und Dante sind so beschrieben, dass man das Gefühl hat, man würde sie wirklich kennen, als wären es reale Personen. Die Handlung läuft natürlich auf eine Dreiecksgeschichte zwischen Ember, Garret und Riley heraus, aber das finde ich nicht schlimm, sondern bin eher gespannt, wie sich das entwickeln wird.

 Ich habe lange überlegt, wie ich den Auftakt der "Talon"-Reihe bewerten soll. Als ich das Buch beendet hatte, war ich total begeistert von dieser Geschichte, aber als ich noch einmal zurückgedacht habe, fiel mir ein, dass die erste Hälfte noch nicht so fesselnd war, da kaum etwas passierte. Ich habe mich zwar am Anfang nicht gelangweilt, aber es dauerte doch einige Zeit, bis die Geschichte in die Gänge kam. Es tut mir zwar wirklich weh, aber aufgrund dieser Tatsache kann ich leider nur 3,5 Punkte geben, jedoch mit der Tendenz zu 4 Punkten. Das ist jedoch keinesfalls eine schlechte Bewertung, denn ihr habt ja meiner Rezension entnehmen können, dass ich von der zweiten Hälfte komplett begeistert war! Und ich denke, dass es ab dem zweiten Band dann erst richtig los gehen wird, und das werde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen! Ich kann euch "Talon - Drachenzeit" also wirklich, trotz kleiner Mängel, sehr ans Herz legen!

Bewertung

3,5/5 Punkten

6 Kommentare

  1. Hallo Jenni,
    danke für deine Meinung. Ich hatte mich für das Buch bei Bloggerportal beworben, aber es (leider?) nicht bekommen. Vielleicht auch ganz gut so. Denn ab und an kaufe ich auch ein Buch, was so viele mögen und im Endeffekt stellt sich heraus, es entspricht nicht meinen Erwartungen.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für das Buch haben sich mega viele beworben und der Verlag kann leider nicht jedem sein Wunschbuch zuschicken. Umso glücklicher war ich, als ich noch eins "abstauben" konnte :)
      Die Bewertung für das Buch fiel ja nur so "schlecht" aus, weil die erste Hälfte nicht ganz so spannend war. Aber das heißt ja nicht, dass ich das Buch nicht gut fand - im Gegenteil :) Wenn du dir ein Buch von Julie Kagawa kaufst, machst du garantiert nichts falsch! :)

      Und danke fürs bei facebook folgen ;)

      Löschen
    2. ☺ Hier auf dem Blog folge ich dir natürlich auch gern ...

      Löschen
  2. Ich gebe dir recht - "Plötzlich Fee" fand ich insofern gut, habe aber noch nicht weitergelesen, da ich seit längerer Zeit nicht mehr so viel Fantasie lese.
    Von daher wird das alles noch etwas warten müssen, bis ich wieder den Drang danach habe
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Plötzlich Fee mag ich von der Autorin auch am allerliebsten, du musst die Reihe auf jeden Fall weiter lesen, es wird von Band zu Band besser! <3
      Aber du solltest natürlich erst weiter lesen, wenn du auch Lust auf das Genre hast, sonst bringt es nichts. Aber irgendwann wird dich die Lust sicher packen, dir das Buch zu schnappen und dich weiter in die Welt des Nimmernie entführen zu lassen :)

      Löschen