Montag, 21. September 2015

[Rezension] Just for Now - Preston und Amanda

Titel: Just for Now - Preston und Amanda
Originaltitel: Just for Now
Reihe: Band 4
Autor: Abbi Glines
Verlag: Piper
Einband: Taschenbuch
Preis: 8,99€ (D)  
Seitenanzahl: 304
Kaufen? Hier klicken!

Inhalt

Preston Drake ist ein stadtbekannter Bad Boy, trotzdem ist die schüchterne Amanda Hardy unsterblich in ihn verliebt. Schon immer. Ihre Knie werden weich, wenn er den Raum betritt, ihr Herz beginnt zu rasen, wenn er ihr sein verführerisches Lächeln zeigt – das er allerdings nicht nur ihr schenkt. Als Amanda eines Abends all ihren Mut zusammennimmt, um Preston zu verführen, entbrennt zwischen ihnen sofort eine gefährliche Leidenschaft, die nicht gut enden kann.

Meine Meinung

Nachdem mir die ersten drei Bände der Sea Breeze Reihe gut gefallen haben, musste ich natürlich auch diesen Band lesen. An dieser Stelle möchte ich herzlich beim Piper Verlag bedanken, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

 Preston kennt man bereits aus den vorherigen Bänden als Cages besten Freund und vor allem als Draufgänger, der jede Nacht ein anderes Mädchen an seiner Seite hat. Auch Amanda ist bereits in vorherigen Bänden als Marcus' kleine Schwester aufgetreten, allerdings erfährt man in den vorherigen Bänden noch nicht so viel über sie.

Bereits nach dem ersten Kapitel konnte mich die Geschichte von Preston und Amanda absolut fesseln. Auch für diese beiden Charaktere hat sich Abbi Glines eine besondere und tiefgründige Geschichte einfallen lassen, die ich sehr spannend fand.

Die beiden Protagonisten sind mir sofort ans Herz gewachsen. Preston wirkt zwar auf den ersten Blick wie ein typischer Bad Boy, aber er hat einiges an Ballast mit sich herum zu schleppen. Seine Mutter kümmert sich nicht um ihn oder seine drei Geschwister, weswegen Preston sich um alles kümmern und neben seinen Rechnungen zusätzlich auch noch die seiner Mutter bezahlen muss.

 Amanda kommt jedoch aus gutem Hause und musste sich über Geld nie sonderlich Gedanken machen. Sie ist seit Jahren in Preston verliebt und beobachtet ihn aus der Ferne. Man könnte sie als naiv betrachten, aber anders als in anderen Büchern fand ich diese Naivität bei ihr überhaupt nicht schlimm oder nervend. Sie ist eben wohlbehütet aufgewachsen und ist es daher nicht gewohnt, sich mit solchen Problemen wie die von Preston auseinander zu setzen. Dennoch finde ich, dass sie eine ganz liebenswerte Protagonistin ist, die ich sofort ins Herz geschlossen habe.

Ich finde es auch toll, dass die Protagonisten aus den vorherigen Bänden immer wieder auftauchen und man so nebenbei erfährt, wie es mit ihnen weitergeht. Ich mag die Charaktere aus dieser Reihe bisher alle wirklich sehr gerne und ich bin schon gespannt, was in den Folgebänden noch so aus den weiteren Charakteren wird.

Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt wirklich flüssig und leicht zu lesen, ich hatte das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Abbi Glines hat wirklich einen sehr schönen lockeren Schreibstil, der einem beim lesen einfach Spaß macht.

Auch dieser Band aus der Sea Breeze-Reihe konnte mich überzeugen, für mich ist es sogar der bisher beste Band dieser Reihe. Preston und Amanda sind definitiv mein neues Lieblingspaar aus dieser Reihe, man muss sie und ihre Geschichte einfach ins Herz schließen. Wenn ihr Lust auf eine schöne, leicht zu lesende New Adult-Reihe habt, dann seid ihr bei der Sea Breeze-Reihe garantiert richtig!

Bewertung

4,5/5 Punkten

Challenges
Amazing Summer Reads: gelesenes Buch

2 Kommentare

  1. Huhu Jenni,

    deine schöne Rezi kann ich genauso unterschreiben. Ich liebe die gesamte Sea Breeze Reihe und freue mich auch jeden Band der Reihe, der noch erscheinen wird. Ich kann gar nicht sagen, welcher Band der Reihe mir am meisten gefällt, da ich alle Bücher super finde und keins missen wollte. Ich bin schon gespannt, wie dir die Folgebände gefallen werden :)

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Reihe bisher auch echt toll, nur Band 1 fand ich bisher am schwächsten, aber ich bin froh, dass ich die Reihe weiter gelesen habe :)

      Löschen