Montag, 31. August 2015

[Rezension] Dreizehn Wünsche für einen Sommer

Titel: Dreizehn Wünsche für einen Sommer
Originaltitel: Since you've been gone
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbj
Einband: Broschierte Ausgabe 
Preis: 14,99€ (D) 
Seitenanzahl: 512
Kaufen? Hier klicken!

Inhalt

Emily kann es nicht glauben: Ihre beste Freundin Sloane ist verschwunden, einfach so. Keine Erklärung, kein Abschied, nichts. Das einzige Lebenszeichen, das Emily ein paar Tage später erhält, ist ein Brief mit einer merkwürdigen Liste, eine To-do-Liste wie es scheint. Soll Emily sich damit die Zeit bis zu Sloanes Rückkehr vertreiben? Da es das Einzige ist, was ihr von Sloane bleibt, macht sie sich daran, die Dinge auf der Liste abzuarbeiten. Äpfel pflücken in der Nacht? Kein Problem. Tanzen bis zum Morgengrauen? Klar, warum nicht. Einen Fremden küssen? Nacktbaden? Moment mal … Schnell wird Emily klar, dass Sloanes Liste sie ganz schön herausfordert. Doch als ihr unerwartet der gut aussehende Frank zu Hilfe kommt, steht ein unvergesslicher Sommer bevor …
  
Meine Meinung

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort begeistert von der Idee und wollte unbedingt wissen, was es mit dieser Liste auf sich hat.

Die Idee der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen und es war die ganze Zeit über Spannung da, weil ich erfahren wollte, ob Emily alle Punkte auf der Liste schafft und natürlich auch, ob sie dadurch Sloane wiederfindet.

Leider hat sich die Geschichte teilweise etwas in die Länge gezogen und ich finde, dass über 500 Seiten hierfür etwas zu viel waren. Das Buch hätte man gut um 100 Seiten kürzen können, dann wäre es sicherlich noch besser gewesen.

Emily war mir sehr sympatisch und ich habe mit ihr mitgefiebert und gehofft, dass sie ihre beste Freundin wiederfindet. Auch die Menschen, die ihr auf ihrer "Mission" begegnen und mit denen sie sich schließlich anfreundet, habe ich sehr gemocht.

Der Schreibstil von Morgan Matson gefällt mir sehr gut. Die Geschichte lässt sich leicht und schnell lesen und man hat beim lesen ein tolles Gefühl und kommt auf jeden Fall in Sommerstimmung.

Insgesamt hat mir "Dreizehn Wünsche für einen Sommer" wirklich gut gefallen. Es versetzt einen in gute Laune, die Charaktere sind sympatisch und es ist spannend. Allerdings muss ich einen Punkt abziehen, da sich die Geschichte oft etwas gezogen hat. Dennoch ein sehr empfehlenswertes Sommerbuch!

Bewertung

4/5 Punkten

Challenges
Amazing Summer Reads: gelesenes Buch, Monatsthema getroffen

2 Kommentare

  1. Der Klappentext klingt so gut! Und dann noch eine gute Bewertung von dir... Das buch brauche ich definitiv!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, es wird dir gut gefallen <3

      Löschen