Montag, 27. Juli 2015

[Getestet] Skoobe

 Hallo ihr Lieben!

Vor einiger Zeit hatte ich eine E-Mail von Skoobe in meinem Postfach, in der ich gefragt wurde, ob ich Skoobe gerne einen Monat kostenlos testen würde. Ich habe mich auf der Seite umgesehen und anschließend zugesagt. Meine Erfahrungen dazu erfahrt ihr in diesem Post.


Aber zunächst einmal kommt wahrscheinlich die Frage auf:

Was ist Skoobe?

Skoobe ist eine Plattform, bei der man gegen eine bestimmte Gebühr ebooks ausleihen kann. Dazu gibt es eine App, mit deren Hilfe man sich die ebooks ausleihen kann. Ein aufmerksamer Leser hat wahrscheinlich schon gemerkt, dass Skoobe rückwärts gelesen ebooks heißt :)

 Bevor man loslegt, kann man sich zwischen drei verschiedenen Programmen entscheiden:


Ich habe das Basic Paket getestet und finde das persönlich auch ausreichend. Allerdings ist das Plus oder Premium Paket für den Urlaub sehr praktisch, da man dort ja nicht immer online sein kann. 

Auch über die Preise kann man in meinen Augen nicht meckern. Ich meine: Man kann einen Monat so viele Bücher lesen, wie man möchte, und das nur für 9,99€! So viel würde man allein schon für ein Taschenbuch bezahlen.

 Das Angebot an Büchern ist sehr vielfältig und es kommen ständig neue Bücher dazu. Allerdings ist das Angebot doch etwas beschränkt. Mir fehlen einige sehr bekannte Bücher. Es gibt beispielsweise nur ein Buch von John Green dort. Aber die Auswahl wird ja wie gesagt ständig erweitert.

Die Angebote sind monatlich kündbar, d.h. man kann sich jeden Monat umentscheiden, wenn man zu einem anderen Programm wechseln will oder auch erstmal aussetzen, wenn man Skoobe für einen bestimmten Zeitraum gar nicht mehr nutzen möchte.

Man kann die Bücher jederzeit sofort ausleihen, es gibt keine Wartezeiten wie es z.B. bei der Onleihe der Fall ist.

Ein bisschen schade finde ich es, dass die App nur für Android-Geräte, Iphone, Ipad und den E-Reader Icarus Illumina E653 verfügbar ist. Da ich aber einen tolino habe, konnte ich die App nicht auf meinem E-Reader testen und musste somit auf mein Smartphone zurückgreifen. Gerade da ja der tolino und der kindle die meist genutzten E-Reader sind, finde ich es schade, dass diese nicht mit der App kompatibel sind.

Ich habe während meiner Testphase 2 Bücher mit der Skoobe-App gelesen:


Auf Dauer wurde es leider ein wenig anstrengend, auf dem Smartphone zu lesen. Aber an sich gefällt es mir sehr gut, dass man sofort auf die Bücher zugreifen kann und direkt loslegen kann mit dem lesen.

Zum Schluss habe ich nochmal eine Übersicht für euch, die kurz die Vor- und Nachteile der App anzeigt (nur aus meiner Sicht!):


Insgesamt gefällt mir die App sehr gut. Allerdings werde ich sie vorerst nicht nutzen, da ich sie nicht auf meinem tolino verwenden kann und es auf Dauer etwas anstrengend ist, nur auf dem Smartphone zu lesen. Wenn ich allerdings ein tablet oder ein Ipad hätte, würde ich die App mit Sicherheit nutzen, da 9,99€ pro Monat für grenzenlos viele Bücher wirklich ein fairer Preis ist. Vorerst werde ich mich aber an gedruckte Bücher halten, da ich diese immer noch am liebsten mag und kein ebook das wundervolle Lesegefühl eines echten Buches in der Hand ersetzen kann :)

Habt ihr schon Erfahrung mit Skoobe? Und wie steht ihr allgemein zu ebooks?

2 Kommentare

  1. Ich finde die App auch toll, aber auf Dauer macht man sich am Handy die Augen kaputt :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt :( Es wäre toll, wenn man die App auch für kindle und tolino nutzen könnte <3

      Löschen