Donnerstag, 9. April 2015

[Rezension] Heaven

  Titel: Heaven
Originaltitel: Heaven
Reihe: Band 3
Autor: Alexandra Ardonetto
Verlag: Rowohlt
Einband: Gebundene Ausgabe
Preis: 17,95€ (D)  
Seitenanzahl: 448
Kaufen? Hier klicken!


 Inhalt

Nach allem, was Bethany und Xavier durchgemacht haben, beschließen sie, ihre Liebe durch eine heimliche Hochzeit zu krönen. Doch kurz nach der Vermählung bricht das Unheil erneut über sie herein: Die gesichtslosen Sieben – ein himmlischer Orden, der das Gleichgewicht des Universums bewahren soll – sind den beiden auf den Fersen und verfolgen sie bis an die Universität. Muss Bethany ihre große Liebe Xavier schließlich doch aufgeben und in den Himmel zurückkehren, weil ihre Verbindung allen himmlischen Gesetzen widerspricht? Oder gibt es für sie einen Weg, für immer vereint zu bleiben?

Meine Meinung

Nachdem mir die ersten beiden Bände dieser Trilogie so gut gefallen haben, war ich natürlich auch sehr gespannt auf das Finale dieser Reihe. Und auch dieser Band hat mich nicht enttäuscht!

Die Handlung knüpft direkt an den zweiten Band an, so dass ich mich wieder gut in die Geschichte einfinden konnte. Nach der Hochzeit von Bethany und Xavier werden die beiden von einem himmlischen Orden verfolgt, der im Namen des Himmels handelt und die beiden trennen will - denn eine Liebe zwischen Engel und Mensch darf einfach nicht sein. Sie beiden müssen ständig fliehen und werden von Bethanys Geschwistern unterstützt.

Die Handlung war wirklich sehr spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Besonders die Frage, ob und wie es den beiden gelingen wird, zusammen zu bleiben, sorgt für Nervenkitzel.

Die Charaktere sind mir im Laufe der Reihe wirklich ans Herz gewachsen. Besonders Bethanys Geschwister mag ich sehr und ohne sie wäre Bethany wirklich aufgeschmissen, denn die beiden retten ihr immer wieder das Leben und kümmern sich um sie.

In diesem Band gibt es auch ein Wiedersehen mit Molly, die ich ebenfalls sehr mag. Auch Xavier ist ein Charakter, den man einfach mögen muss. Bethany mag ich eigentlich auch sehr, allerdings stört mich die Tatsache, dass ihre Geschwister sie immer wieder aus Schwierigkeiten rausboxen müssen und sie noch nicht mal annähernd genug Dankbarkeit dafür zeigt, sondern das für selbstverständlich nimmt. Das ist eigentlich kein typisches Verhalten für einen Engel, aber sie entwickelt ja auch immer mehr menschliche Eigenschaften.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur: wow! Die Geschichte lässt sich wirklich leicht und flüssig lesen und es macht einfach nur Spaß, die verknüpften Worte dieser Autorin in sich aufzunehmen.

Insgesamt hat mir die Trilogie dieser Autorin wirklich fantastisch gefallen, allerdings gibt es auch einen Kritikpunkt: das Ende ist mir nämlich zu offen. Was wird aus dem Krieg, den Luzifer gegen den Himmel führen will? Was wird aus Molly und Gabriel? Mir bleiben einfach zu viele Fragen offen, weswegen ich einen halben Punkt abziehe. Dennoch möchte ich euch diese wundervolle fantasievolle Trilogie wirklich ans Herz legen!

Bewertung

4,5/5 Punkten

Challenges
Challenge der Gegenteile: Ein Buch mit guten Fabelwesen (Feen, Engel etc.)
Unicorn Challenge: Lies ein Buch aus dem Fantasy-Genre oder mit einzelnen Fantasy-Elementen

2 Kommentare

  1. Wie du weißt, will ich diese Reihe unbedingt weiterführen...Wäre da nicht das Problem mit dem fehlenden Geld...Aaargh...Aber schön, dass dir auch Band 3 gefallen hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das Problem kenne ich nur zu gut :/ Aber wie du weißt, habe ich die Reihe ja sehr günstig als Mängelexemplare kaufen können *-* Ich hoffe, du kannst auch bald die Folgebände lesen <3

      Löschen