Mittwoch, 18. März 2015

[Rezension] Pulse - Unzertrennlich

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Pulse---Unzertrennlich--Roman-9783492305761_xxl.jpg 
 Titel: Pulse - Unzertrennlich
Originaltitel: Pulse
Reihe: Band 2
Autor: Gail McHugh
Verlag: Piper
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99€ (D)
Seitenanzahl: 464
Kaufen? Hier klicken!

Inhalt

Wie sollst du wieder lieben, wenn dein Herz gebrochen ist? In tausend Stücke zersprungen. Wie sollst du weiterleben, wenn jeder Atemzug schmerzt? Wie überleben, wenn alles verloren ist? Auch wenn Emily Cooper sich im letzten Moment von Dillon getrennt hat, hat sie ihre wahre Liebe verloren. Vielleicht für immer. Gavin Blake ist verschwunden. Er ist nach Mexiko geflogen, um möglichst weit von Emily weg zu sein – und um sie zu vergessen, um sich zu vergessen, um alles zu vergessen. Er ist untergetaucht, nicht mehr auffindbar. Doch Emily gibt nicht auf. Sie muss Gavin finden und zurückgewinnen. Dabei riskiert Emily alles, denn sie kann nicht mehr ohne ihn leben. Aber wird er sie zurücknehmen? Wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat?

Meine Meinung

 Nachdem mir der erste Band "Collide - Unwiderstehlich" ganz gut gefallen, mich allerdings nicht wirklich vom Hocker gerissen hat, wollte ich dennoch dem zweiten Band eine Chance geben. Doch auch dieser Band konnte mich nicht vollends überzeugen.

"Pulse" knüpft genau an das Ende von Band 1 an, so dass man sehr schnell wieder in die Handlung findet. Emily hat eingesehen, dass nicht Dillon, sondern Gavin der Richtige für sie ist und sie will sofort zu ihm. Doch Gavin ist nach Mexiko geflogen, um sie zu vergessen. Sie reist ihm nach und setzt alles daran, ihre Liebe zu retten.

Die Handlung hat mir nicht so gut wie im ersten Band gefallen. Ich hatte hier nicht das Gefühl, dass die Handlung auf einen wirklichen Höhepunkt zusteuern und dass sich letztendlich alles nur im Kreis gedreht hat.

Nachdem mir Emily im ersten Band ziemlich unsympatisch war aufgrund ihres naiven Verhaltens, war ich froh, dass sie nun endlich mal eine richtige Entscheidung getroffen hat und eingesehen hat, wie schlecht Dillon sie behandelt hat. Meine Lieblingsprotagonistin wird sie jedoch nie sein.

Ganz im Gegensatz zu Gavin. Ich liebe seinen Charakter und ich habe ihn auch schon im ersten Teil geliebt. Er geht so lieb mit Emily um und seinen Humor finde ich auch toll. Zusammen sind die zwei wirklich ein wunderbares Paar.

Durch die erste Hälfte der Handlung musste ich mich teilweise wirklich durch zwingen. Doch ab der Mitte des Buches holte die Autorin nochmal einiges an Spannung auf und konnte mich endlich fesseln.

 Ich denke, man hätte die Handlung beider Bücher etwas gekürzt auch locker in einem Roman zusammenfassen können. Zwei Romane daraus zu machen, wäre in meinen Augen gar nicht nötig gewesen, denn dadurch wird die Handlung nur unnötig dramatisiert. Das Ende der Reihe ist zwar ein bisschen kitschig, passt letztendlich aber gut zu den Büchern.

Insgesamt hat mich die "Collide"-Reihe nur mittelmäßig überzeugen können. Die Bücher sind ganz gut, man muss sie allerdings nicht unbedingt gelesen haben. Wer jedoch gerne New Adult-Geschichten liest und einen Roman zur Unterhaltung und mit nicht allzu viel Tiefgang sucht, der sollte sich die Reihe auf jeden Fall mal genauer anschauen.

Bewertung

3/5 Punkten

Challenges
Challenge der Gegenteile: Ein Buch mit einem allwissendem Erzähler

2 Kommentare

  1. Hey :)
    Eine schöne Rezension! Ich finde die Reihe hört sich eigentlich ganz gut an, den ersten Teil habe ich schon länger auf meiner Wunschliste, aber so wie du das schilderst, muss ich das jetzt nicht gleich als erstes lesen. Mal sehen, ob ich es mir noch kaufe :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana :)
      Also ich finde, du solltest der Reihe auf jeden Fall mal eine Chance geben und schauen, ob dir der erste Band gefällt :)

      Löschen