Freitag, 23. Januar 2015

[Rezension] Shades of Grey - Geheimes Verlangen

Titel: Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Originaltitel: Fifty Shades of Grey
Reihe: Band 1
Autor: E.L. James
Verlag: Goldmann
Einband: Taschenbuch
Preis: 12,99€ (D)
Seitenanzahl: 608



Inhalt

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Meine Meinung

Über die "Shades of Grey"-Trilogie wird ja schon lange heiß diskutiert und die Meinungen gehen weit auseinander. Eigentlich wollte ich die Bücher nicht unbedingt lesen, da mir oft davon abgeraten wurde. Aber da der erste Band verfilmt wurde und bald im Kino anlaufen wird, habe ich mich doch dazu entschieden, der Reihe eine Chance zu geben. Ich bin wirklich froh, dass ich das getan habe!

Bereits nach ein paar Seiten war ich komplett von der Geschichte gefesselt. Ich hatte Angst, dass sich das Buch aufgrund der hohen Seitenanzahl sehr in die Länge ziehen wird, aber das war überhaupt nicht so. Gleich im ersten Kapitel hat Ana das Interview mit Christian und lernt ihn kennen. Ich war sofort neugierig, was aus den beiden werden wird.

Der Schreibstil ist recht einfach gehalten, so dass sich der Roman sehr flüssig und schnell weglesen lässt. Ich habe nicht einmal zwei Tage für das Buch gebraucht, ich bin förmlich durch die Handlung gerast, weil ich immer wissen wollte, wie es weitergeht.

Die Hauptcharaktere Ana und Christian harmonieren perfekt miteinander. Ich habe die ganze Zeit mit den beiden mitgefiebert und habe mir gewünscht, dass sie endlich zusammenkommen. Christian ist sehr dominant und selbstbewusst und bringt garantiert jede Leserin zum Dahinschmelzen. Ana fand ich auch ganz sympatisch, allerdings fand ich ihren Charakter ein bisschen widersprüchlich. Einerseits ist sie eine selbstbewusste Frau, die genau weiß, was sie will, andererseits hat sie mit ihren 21 Jahren keinerlei Erfahrungen in Sachen Liebe und weiß zum Beispiel nicht einmal was "Blümchensex" ist. Auch etwas unglaubwürdig war für mich, dass sie weder ein Handy noch einen Computer besitzt (und das als Studentin).


Dass in diesem Roman auch viele Sexszenen vorkommen, muss wohl nicht extra erwähnt werden. Allerdings liegt ihr falsch, wenn ihr denkt, dass der Roman nur aus sinnlosen Sexszenen ohne Handlung dahinter besteht, denn es steckt so viel mehr in diesem Buch: nämlich eine wunderbare Liebesgeschichte.

Ich bin froh, dass ich mich entschieden habe, diesen Roman zu lesen. Ich war vollkommen gefesselt und kann es gar nicht erwarten, mit dem zweiten Band loszulegen. Wenn ihr gerne sowohl Erotikromane als auch romantische Liebesromane lest, dann kann ich euch "Shades of Grey" wirklich nur ans Herz legen. Für mich war es definitiv ein Highlight!

Bewertung

4,5/5 Punkten

Challenges
SuB-Abbau Challenge
Challenge der Gegenteile: Ein Buch von dem dir abgeraten wurde

4 Kommentare

  1. Haha, du hast das Buch gelesen:D Wirst du dir auch den Film angucken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja den Film werde ich mir wahrscheinlich auch im Kino angucken :)

      Löschen
  2. Ich lese das Buch auch gerade und bin überrascht, dass es so fesselnd ist. O.o Hätte ich echt nicht gedacht. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch nicht damit gerechnet, dass mich das Buch so schnell fesselt :o Ich dachte, dass sich das richtig ziehen wird ^^

      Löschen