Sonntag, 2. November 2014

[Rezension] Endgame - Die Auserwählten

Bildquelle: lovelybooks
Titel: Endgame - Die Auserwählten
Originaltitel: Endgame - The Calling
Reihe: Band 1
Autor: James Frey
Verlag: Oetinger
Einband: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,99€ (D)
Seitenanzahl: 592





Inhalt

ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch. Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.

Meine Meinung

Durch den riesigen Hype, den dieses Buch ausgelöst hat, bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, das nicht einfach "nur" ein Buch ist, sondern auch Rätsel beinhaltet, die man lösen kann.

Als ich den Klappentext gelesen habe, musste ich sofort an "Die Tribute von Panem" denken, die Geschichte in "Endgame" enthält tatsächlich viele Elemente, die an die beliebte Buch- und Filmreihe erinnern.

Leider war ich von dem Buch wirklich mehr als enttäuscht. Anfangs dachte ich noch, ich müsse mich nur richtig in die Geschichte hineinfinden, was jedoch leider nie passierte.

Der Schreibstil des Autors ist ziemlich gewöhnungsbedürftig und oft schwer zu lesen, da er oft kurze und abgehackte Sätze verwendet und vieles wiederholt wird, wie zum Beispiel der Satz "Das ist Endgame".

Die Handlung fand ich leider auch ziemlich langweilig und ich musste mich wirklich quälen, weiter zu lesen. Außerdem haben mir einige Fakten gefehlt, man erfährt beispielsweise nicht wirklich, wieso Endgame überhaupt existiert und wieso es gemacht wird oder warum es die bestimmten Geschlechter der Menschheit gibt.

Die Charaktere konnte ich kaum auseinanderhalten, da keiner eine wirklich besondere Persönlichkeit hat, die in Erinnerung bleibt. Alle Personen wurden von Geburt an erzogen, an Endgame teilzunehmen und sind deshalb ziemlich kalt, da sie sich nur auf den Kampf konzentrieren. Außerdem hatten viele Charaktere sehr komplizierte Namen, was das Einprägen noch komplizierter macht.

Das Rätsel, das hinter dem Buch steckt, finde ich wirklich toll und es ist eine tolle Idee. Leider finde ich, dass das Buch dadurch zu sehr gehyped wurde. Ich finde den Hype nicht gerechtfertigt und würde euch das Buch auch eher nicht weiterempfehlen.

Bewertung

2/5 Punkten


Vielen Dank an den Oetinger Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionexemplars!

6 Kommentare

  1. Oha, die erste schlechte Bewertung, die ich lese...aber deine Begründungen sind einleuchtend! Ich werde es auch erstmal nicht kaufen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann ja nicht jedes Buch mögen :)
      Vielleicht liest du das Buch ja trotzdem mal und vielleicht gefällt es dir ja, Geschmäcker sind ja verschieden :)
      LG

      Löschen
  2. Huhu,

    Bei mir hat Endgame auch nur "Gnadenpunkte" bekommen :D
    Die Tage geht bei mir auch die Rezension online, ich war schon SEHR enttäuscht und die Rezension ist vernichtend ausgefallen :D

    Liebe Grüße, Natascha http://bookdibluempf.blogspot.de/
    bin dir gleich als Leser dageblieben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Punkte hat es bei mir auch hauptsächlich nur wegen dem Rätsel usw. bekommen :D
      Bin mal auf deine Rezension gespannt :)

      Löschen
  3. Ich hab das Buch vor 2 Wochen angefangen und komme irgendwie nicht voran. Der Anfang hat mich nicht so begeistert, deshalb kann ich mich nicht motivieren weiterzulesen ;(((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir auch so, ich hing ziemlich lang an dem Buch :(
      Ich hoffe, dass du noch in die Geschichte hineinfindest und es dir vielleicht besser gefallen wird als mir :)

      Löschen