Samstag, 16. August 2014

[Rezension] Splitterherz

Titel: Splitterherz
Originaltitel: Splitterherz
Reihe: Band 1 von 3
Autor: Bettina Belitz
Verlag: Script5
Einband: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,90€ (D)
Seitenanzahl: 632



Inhalt

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

Meine Meinung

Zunächst einmal muss ich das tolle Cover loben. Ich finde die Aufmachung von dem Buch einfach wunderschön.

In dem Buch geht es um Ellie, die mit ihren Eltern von der Stadt aufs Land ziehen muss, womit Ellie natürlich überhaupt nicht einverstanden ist. Dann passieren seltsame Dinge. Ellie hat des öfteren seltsame Träume und fällt oft einfach um und schläft ein. Mit allem scheint der geheimnisvolle Colin etwas zu tun zu haben.

Ich habe mich ehrlich gesagt lange davor gedrückt, dieses Buch zu lesen, da es ja ein ziemlich dicker Schinken ist. Und es war leider tatsächlich so, dass sich die ersten 200-250 Seiten extrem in die Länge gezogen haben und fast nichts passierte.

Ich hatte erst Angst, mich nun durch dieses dicke Buch durchquälen zu müssen. Aber nach einer Weile war ich plötzlich mitten in der Handlung und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Idee, von wegen Mädchen zieht weg, findet nicht so richtig Anschluss und lernt geheimnisvollen Jungen kennen, ist zwar nicht gerade neu, aber dennoch war es völlig anders als andere Fantasyromane, die ich bisher gelesen habe.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und dadurch, dass die Handlung aus Ellies Sicht erzählt wird, konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen.

Die Beziehung zwischen Ellie und Colin fand ich auch sehr gelungen. Sie nähern sich nur langsam an und man merkt richtig dieses Knistern zwischen den beiden.

Trotzdem sich das erste Drittel des Buches sehr gezogen hat, kann ich euch diesen Fantasyroman wirklich nur weiterempfehlen, gerade wenn ihr die Nase voll habt von diesen typischen Fantasybüchern à la Twilight.

Bewertung

4/5 Punkten

4 Kommentare

  1. Also Jenni, 4 von 5, das klingt ja gut ! ! !
    das Buch liegt auf meinem SuB und ich werde es hoffentlich bald lesen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 4 von 5 heißt bei mir auf jeden Fall schon was :D
      Bin gespannt wie es dir gefallen wird :)

      Löschen
  2. Ohh, das Buch steckt mir auch richtig in der Nase **g**
    Und nach deienr Rezi habe ich NOCH mehr Lust darauf bekommen :)
    Bald wird es auf jeden Fall auf meinen SuB kommen , MUSS ;))
    Umwerfende Grüße
    Juli <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich darf das Buch bald bei dir einziehen ;)

      Löschen