Samstag, 23. August 2014

[Rezension] Falling into you - Für immer wir

Titel: Falling into you - Für immer wir
Originaltitel: Falling into you
Reihe: Band 1 von ?
Autor: Jasinda Wilder
Verlag: Mira Taschenbuch
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99€ (D)
Seitenanzahl: 320



Inhalt

„Ich verliebe mich nicht nur in dich, Nell, ich falle kopfüber in dich hinein. Du bist ein Meer, und ich ertrinke in den Tiefen deiner Seele.“ Ich war nicht immer in Colton Calloway verliebt. Erst liebte ich seinen jüngeren Bruder. Kyle war auf alle erdenklichen Arten meine erste wahre Liebe. Dann, an einem stürmischen Augustabend, starb er durch meine Schuld, und der Mensch, der ich war, starb mit ihm. Colton nimmt mir nicht meinen Schmerz. Er lehrt mich, verletzt zu sein, verzweifelt zu sein. Doch kann er mich auch lehren, mir selbst zu vergeben?

Meine Meinung

Das Cover von "Falling into you" finde ich sehr schön, obwohl ich die Farben etwas zu dunkel finde. Allerdings passt dieses düstere auch ganz gut zu der eher betrübten Atmosphäre im Buch.

Nell ist schon seit ihrer Kindheit mit Kyle befreundet und hat bisher nie darüber nachgedacht, ob Kyle mehr für sie empfinden könnte. Als Nell sich aber eines Tages mit einem anderen Jungen verabreden will, offenbart er ihr seine Gefühle und auch Nell verliebt sich in ihn. Die beiden wirken wirklich wie füreinander geschaffen und man merkt ihnen ihre Verliebtheit deutlich an. Doch dann stirbt Kyle bei einem Unfall, und Nell gibt sich die Schuld daran.

Ich finde es etwas schade, dass er Unfall von Kyle bereits im Klappentext erwähnt wird, dadurch wartet man ja mehr oder weniger beim lesen darauf, dass das Glück von Nell und Kyle zerstört wird. Die Stelle ist ziemlich traurig, man sollte auf jeden Fall Taschentücher bereithalten.

Einige Jahre nach Kyles Unfall ist Nell immer noch total traumatisiert. Auch Themen wie Selbstverletzung werden hier aufgegriffen. Dann lernt sie jedoch Kyles älteren Bruder Colton besser kennen - und verliebt sich in ihn.

Einerseits fand ich, dass die Sache zwischen Nell und Colton ziemlich plötzlich kam und etwas zu schnell ging, andererseits kam es mir aber auch realistisch vor. Nell ist halt verzweifelt und möchte den Schmerz des Verlusts verdrängen.

Colton ist ganz anders als Kyle. Er ist der typische Bad Boy, der Nell um den Verstand bringt. Während Nell in Kyle eine süße Jugendliebe hatte, hat sie mit Colton eine weitaus intensivere Bindung.

Die Geschichte ist wirklich wundervoll erzählt. Ich habe mit Nell mitgefühlt und ihren Schmerz mitempfunden. Die Liebe zwischen Nell und Kyle, besonders aber die zwischen Nell und Colton, war deutlich spürbar. 

Gegen Ende nimmt die Handlung jedoch einen Verlauf, der mir nicht so gefallen hat, weswegen ich einen Punkt in meiner Bewertung abziehe. Dennoch bekommt dieser wundervolle, emotionale und erotische Roman von mir ziemlich gute vier Punkte und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung "Falling into us", bei der es dann mit zwei ehemaligen Schulfreunden von Nell weitergeht.

Bewertung

4/5 Punkten
Bildquelle: lovelybooks

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen