Mittwoch, 28. Mai 2014

[Rezension] Godspeed - Die Reise beginnt

Titel: Godspeed - Die Reise beginnt
Originaltitel: Across the Universe
Reihe: Band 1
Autor: Beth Revis
Verlag: Dressler
Einband: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,95 € (D)
Seitenanzahl: 448



Inhalt

Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden – 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?

Meine Meinung

Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen, da ja total viele Leute davon schwärmen und war auch aufgrund des Klappentextes sehr gespannt. Ich wurde nicht enttäuscht - bereits nach wenigen Seiten wusste ich, dass mir das Buch super gefallen wird!

Die Geschichte beginnt zu dem Zeitpunkt, als Amy und ihre Eltern eingefroren werden. Sie sollen mit einem Raumschiff, der "Godspeed", zu einem neuen Planeten gebracht werden, auf dem die Menschen in Zukunft leben sollen. Die ganze Reise soll 300 Jahre dauern. Auf dem Schiff wird Amy jedoch schon früher wieder aufgetaut, und sie kann nicht wieder eingefroren werden, das wäre ihr Tod.

Die Idee der Geschichte finde ich einfach nur genial. Diese Mischung aus Jugendroman, Thriller und Dystopie ist super gelungen.

Die Charaktere fand ich sehr gut ausgearbeitet. Amy war mir von Anfang an sehr sympatisch, ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren und konnte ihre Gedanken und Entscheidungen gut nachvollziehen.

Auch Junior ist mir sympatisch, aber ich konnte mich mit ihm nicht so gut identifizieren wie mit Amy. Das liegt aber vermutlich daran, dass er ganz anders denkt als "normale" Menschen, da er ja ein normales Leben auf der Erde nie kennen gelernt hat, sondern nur darauf getrimmt wurde, Anführer der Godspeed zu werden.

Die Beziehung von Amy und Junior fand ich auch sehr interessant. Dadurch, dass auf der Godspeed alle die selbe Haut-, Haarfarbe usw. haben, ist er ganz überrascht, als er Amy sieht, weil sie eben so anders ist. Er ist total fasziniert, als Amy ihm z.B. vom Himmel erzählt, da er ja bloß das Metalldach des Raumschiffs kennt. Beide Charaktere sind mir total ans Herz gewachsen.

Faszinierend und auch ein wenig erschreckend fand ich das Leben der vielen Menschen auf der Godspeed. Die Leute leben ja da praktisch nur, um sich fortzupflanzen, damit sie Leute haben, die die Godspeed weiterhin in Schuss halten und irgendwann sicher auf der neuen Erde landen.

An Spannung war die Handlung wirklich kaum zu übertreffen. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen und konnte es kaum aus der Hand legen.

Was mir allerdings manchmal ein bisschen gefehlt hat, sind Erklärungen, wie die ganze Technik auf dem Raumschiff funktioniert. Wie konnten sie ein so riesiges Raumschiff bauen, wo über 3000 Menschen plus Vieh drauf passen? Woher bekommen sie so viel Wasser, woher kommt der Sauerstoff? 

"Goodspeed - Die Reise beginnt" ist der 1. Teil einer Trilogie, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. Das Buch ist wirklich supertoll und definitiv ein Highlight für mich! Ich kann es euch nur empfehlen!

Für die manchmal fehlenden Erklärungen und weil ich Platz nach oben lassen will für die folgenden Bände, ziehe ich einen halben Punkt ab, komme aber dennoch auf sehr gute 4,5 Punkte.

Bewertung

4,5/5 Punkten

12 Kommentare

  1. Junior? Ernshaft? Was Übersetzern alles so einfällt... ich habe das Buch auf Englisch gelesen und da hieß der Tyrann auf der Godspeed "Eldest" während der Junge "Elder" hieß. Junior? Oh mein Gott, das hört sich grässlich an... so, nachdem ich nun meine Wut ausgelassen habe, lobe ich dennoch deinen Buchgeschmack, denn du kannst ja nix für die Übersetzung ;) Ich mag das Buch auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, das mit der Übersetzung wusste ich bisher nicht. Ich fand ja so schon, dass Junior ein doofer Name ist :D

      Löschen
  2. Hallo^^,
    zugegeben. Ich hab gerade nur die eine Rezi hier gelesen. Ich finde den Titel eigentlich auch nicht ansprechend, aber deine Rezi hat mich jetzt gerade für das Buch begeistert^^Danke dafür. ;)
    Und das zwei Mal einfrieren geht nicht, erinnert mich an rohes Fleisch :D.
    Ich schau mich mal weiter um ;) und wäre dankbar, wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest :)
    Liebste Grüße, Eva

    http://lieblingsecke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich für das Buch begeistert konnte :)
      Ich werde gleich mal ein bisschen auf deinem Blog schmökern <3

      Löschen
  3. Hallöchen,

    hach toll, nu muss wieder ein Buch auf meine Wunschliste wandern. Schäme dich, ein Buch so interessant beschreiben zu können ;)
    Obwohl ich ja sagen muss, der Name Junior klingt für mich nicht gerade klasse gewählt. Na gut, kann man nichts gegen machen :)

    Liebe Grüße
    Grinsemietz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich wird das Buch nicht zu lange auf deiner Wunschliste warten müssen :)
      Ja, der Name Junior ist schon irgendwie doof, aber es kommt ja auf die Story und nicht auf die Namen der Charaktere an :)

      Löschen
  4. Godspeed klingt sehr interessant. Möchte ich definitiv mal lesen ;))

    Lg,
    Müni ;))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Godspeed steht mit ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste! Ich habe schon so viele gute Meinungen darüber gehört und auf eine Science Fiction Geschichte hätte ich auch mal wieder Lust :3
    Ich hoffe ich komme auch dazu das Buch bald zu lesen!
    Eine wirklich tolle Rezension!
    Liebe Grüße
    Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich wird Godspeed bald in dein Bücherregal einziehen <3

      Löschen
  6. Die Godspeed Trilogie ist eine meiner Liebsten! Ich freue mich, dass dir der erste Band so gut gefallen hat und sehe, dass du schon gleich mit dem zweiten weitermachst, der übrigens mein Lieblingsteil der Reihe ist.

    xoxo
    Jule von Miss Foxy Reads

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den 2. Teil heute beendet und fand ihn sogar noch besser als den 1. Teil. Bin schon gespannt, wie die Trilogie enden wird, aber irgendwie bin ich auch traurig, dass die Geschichte um die Godspeed dann schon vorbei ist :(

      Löschen