Montag, 7. April 2014

Rezension "Der Erdbeerpflücker"

Titel: Der Erdbeerpflücker
Originaltitel: Der Erdbeerpflücker
Autor: Monika Feth
Verlag: cbt
Einband: Taschenbuch
Preis: 8,95 € (D)
Seitenanzahl: 352




Inhalt

Als ihre Freundin ermordet wird, schwört Jette öffentlich Rache - und macht den Mörder damit auf sich aufmerksam. Er nähert sich Jette als Freund, und sie verliebt sich in ihn, ohne zu merken, mit wem sie es in Wahrheit zu tun hat.

Meine Meinung

Dieses Buch ist der zweite Jugendthriller, den ich bis jetzt gelesen habe, und ich hatte so meine Zweifel, ob er mir gefallen würde, da mein erster Jugendthriller "Schweig still, süßer Mund" von Janet Clark mir schon nicht gefallen hatte. Tatsächlich haben beide Bücher erstaunliche Ähnlichkeiten: Mädchen wird ermordet, die Freundinnen spielen Detektiv und wollen den Täter auf eigene Faust finden, dabei verliebt sich die eine Freundin in den Täter. Ich weiß nicht, ob das jetzt Zufall war oder ob jeder an Jugendliche gerichtete Thriller auf diesem Grundgerüst basiert. Nun aber zurück zum Erdbeerpflücker. Die Handlung war, wie schon gesagt, nicht wirklich neu für mich. Hier kommt allerdings noch hinzu, dass man schon von Anfang an weiß, wer der Täter ist, was ich überhaupt nicht mag. Erzählt wird aus vier verschiedenen Perspektiven der Hauptfiguren Jette, Georg, Imke und Bert. Die Charaktere werden sehr ausführlich beschrieben und man baut eine Beziehung zu ihnen auf. Leider bleibt die Spannung hier ziemlich auf der Strecke und die Handlung ist ziemlich vorhersehbar. Als Jette sich dann noch in den Mörder verliebt, konnte ich nur den Kopf schütteln und der erste Gedanke der mir kam, war: "Schon wieder??" Wenn jeder Jugendthriller auf dieser Idee basiert, war das wohl mein letztes Buch dieses Genres. Hier haben mir einfach die ganzen Eigenschaften gefehlt, die für mich in einen guten Thriller einfach dazu gehören. Daher werde ich wohl doch lieber wieder "normale" Thriller lesen. 

Bewertung


2,5/5 Punkten

3 Kommentare

  1. Halli Hallo,
    da bin ich mal wieder :). Wenn du Thriller suchst, dann kann ich dir Cody McFadyen wärmstens empfehlen. Besonders gut (ich hab noch nichts anderes gelesen) ist da die Smoky-Barrett-Reihe (Blutlinie - der Todeskünstler - das Böse in uns - Ausgelöscht). Ich selber hab 3 von 4 davon gelesen. Zum mitraten, wer der Täter ist geeignet und die Opfer sind meist echt abartig zugerichtet^^ also wenn das was für dich ist ;)

    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Cody McFadyen habe ich bereits alle Bücher gelesen und die sind wirklich total toll, vor allem die Smoky Barrett-Reihe <3 Ich warte ja schon sehnlichst auf den nächsten Teil, der ja eigentlich schon 2012 erscheinen sollte *hust*...

      Löschen
    2. Ouh ja. Ich hab gesehen, dass er jetzt im Oktober kommen soll :P

      Löschen